Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Informatik


Lehr- und Forschungsgebiet
Datenbanken und Informationssysteme


Dr.-Ing. Thomas Morgenstern


	Zimmer:		Haus IV, R. 205
	Telefon:	+49 (+30) 20 93 41274 (alt bis 2020: 20 93 30 61)
	Sekretariat:	+49 (+30) 20 93 30 08
	Fax:		+49 (+30) 20 93 30 10
	E-mail:         tmstern [([at])] informatik.hu-berlin.de
	WWW:            https://hu-berlin.de/tmstern
	Erreichbar:	n.V.
	
      

Arbeitsgebiete ab 2005


Arbeitsgebiete bis 2004


Postadresse

Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Informatik
Dr. Thomas Morgenstern
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin

Sitz/Büro:
Rudower Chaussee 25 (im JvN-Haus)
D-12489 Berlin-Adlershof


Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.
Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.
Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes,
sondern der Entschlie▀ung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.
(Immanuel Kant - Was ist Aufklärung? [1784])

There is a crack in everything, that`s how the light gets in.
(Leonard Cohen - Anthem)

We are all guilty of making mistakes in our lifes.
We've all made mistakes.
Probably made the same mistakes, but made them in different ways ...
(Dr. Hook and the Medicine Show)

Immer versucht. Immer gescheitert.
Egal.
Wieder versuchen. Wieder scheitern.
Besser scheitern.
(Samuel Beckett - Warten auf Godot)

Ich sitze am Straßenrand.
Der Fahrer wechselt das Rad.
Ich bin nicht gern, wo ich herkomme.
Ich bin nicht gern, wo ich hinfahre.
Warum sehe ich den Radwechsel
Mit Ungeduld?
(Bertolt Brecht, Der Radwechsel, Buckower Elegien)

Ich bin nicht sicher, ob der Versuch, künstliche Intelligenz zu entwicklen, klug ist; mal abgesehen davon, ob es von Intelligenz zeugt.
[das ist von mir ;-); jedenfalls hab ich es nirgends abgeschrieben]

Edwin Starr - War (What is it good for?)
Anais Mitchell -Why we build the wall (ft Greg Brown)

Reicher Mann und armer Mann
Standen da und sahn sich an.
Und der Arme sagte bleich:
Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.
(Bertolt Brecht, Kindergedicht, Alphabet)

Wunsch


Haftung für Links: Mein Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen. Machen Sie mich bitte ggf. darauf aufmerksam. Dankeschön.

Erstellt am 01-01-05, zuletzt geändert am 22-09-20