Peter H. Starke

Zimmer :         RCH 4.4.03
Telefon :        +49 (+30) 2093 3078
Fax :            +49 (+30) 2093 3081
E-mail :         starke@informatik.hu-berlin.de
Sprechzeiten :   Di 11.00 -12.00 Uhr

Lehr- und Forschungsgebiet Automaten- und Systemtheorie, Prof.Dr.rer.nat. habil.

Humboldt-Universität Berlin seit 1955

Arbeitsgebiete:

  • Automaten und formale Sprachen
  • Petri-Netze und Anwendungen


    Postadresse: Sitz: Humboldt-Universitaet zu Berlin Institut fuer Informatik Unter den Linden 6 Rudower Chaussee 25 10099 Berlin Berlin-Adlershof Deutschland

    Beruflicher Werdegang :
         Abitur							1955,
         Mathematik-Studium an der Humboldt-Universität		1955 - 60,
         Diplom-Mathematiker					1960,
         Assistent am Institut f. Math. Logik der HU		1960 - 66,
         Promotion zum Dr. rer. nat.				1966,
         Oberassistent an der Sektion Mathematik der HU		1966 - 69,
         Berufung zum Dozenten für Math. Kybernetik			1969,
         Habilitation						1970,
         Berufung zum a.o. Professor				1989,
         Berufung zum o. Prof. für  Informationssystemtheorie	1990,
         Berufung zum C4-Prof. für Automaten- und Systemtheorie1992.
    
    Mitgliedschaften:
         Mitherausgeber des Journal of  Information 
         Processing and Cybernetics (EIK)
         Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissen-
         schaften, Klasse für Technikwissenschaften
    
    Ehrungen:
         "Hervorragende wiss. Leistung" 
          (1976, für  einen  Komplex von Arbeiten zum
          Thema "Multi-Tape-Automata")
          Gauß-Medaille 
          (1977, im Rahmen der Gauß-Ehrung der DDR)
          "Wissenschaftlich-technische Höchstleistung" 
          (1986, für   theoretische  Grundlagen  und 
          Realisierung des Programmpakets "Petri-Netz-Maschine")
    
    Publikationen (Monographien, Programme):
          "Abstrakte Automaten" (Berlin, 1969)
          "Abstract Automata" (Amsterdam, 1972)
          "Petri-Netze: Grundlagen, Anwendung, Theorie" (Berlin, 1980)
          "Sieci Petri" (Warschau, 1987)
          "Analyse von Petri-Netz-Modellen" (Stuttgart, 1990)
          Programmpakete:    "Petri-Netz-Maschine/PAN" (1985 - 88),
                             "Coloured Petri Net Analyzer CPNA" (1989),
                             "Arc Timed Net Analyzer ATNA" (1990),
                             "Integrated Net Analyzer INA" (1992).