Fantasie von Übermorgen

Und als der nächste Krieg begann,
da sagten die Frauen: Nein!
und schlossen Bruder, Sohn und Mann
fest in der Wohnung ein.

Dann zogen sie, in jedem Land,
wohl vor des Hauptmanns Haus
und hielten Stöcke in der Hand
und holten die Kerls heraus.

Sie legten jeden übers Knie,
der diesen Krieg befahl:
die Herren der Bank und Industrie,
den Minister und General.

Da brach so mancher Stock entzwei.
Und manches Großmaul schwieg.
In allen Ländern gab's Geschrei,
und nirgends gab es Krieg.

Die Frauen gingen dann wieder nach Haus,
zum Bruder und Sohn und Mann,
und sagten ihnen, der Krieg sei aus!
Die Männer starrten zum Fenster hinaus
und sahen die Frauen nicht an....

E. Kästner
Das letzte Kapitel
Kennst du das Land...?
Fantasie von Übermorgen
Links zum Rest
Luxemburg Liebknecht
Erich Kästner

[ Home | Selbstbild | Weltbild | NO WAR ]
[ Lesenswertes | Liebenswertes | Blattsch(l)uss ]

last changed at 17:02, April 15, 2004 by Henrik Stamm,
hstamm(aet)informatik.hu-berlin.de